Archive for April, 2006

Nach 7 Wochen das 1. mal Regen!

April 28, 2006

So sieht es mit dem Wetter hier aus 🙂 hatte zwar schon mal in der Nacht regen gehabt, aber heute morgen war es wirklich das erste mal das ich waehrend dem fahren durchnaesst wurde!
Bin heute in Bracketville angekommen (50km oestlich von Del Rio) und sitzte jetzt in einer geschlossenen oeffentlichen Bibliothek, zum glueck hat mich die Angestellte die noch dort war kommen sehen und hatte Mitleid und lassen mich nun kurz das Internet nutzen. Hoffe dass ich mich bald von wo anders melden kann mit Fotos und mehr Reiseberichten! Wenn nicht, dann koennt ihr euch vorstellen dass ich in den naechsten 1.5 – 2 Wochen irgendwo zwischen Del Rio und El Passo in der Wueste und oder bis zu 2000 Meter hohen Bergen am "radeln" bin.

Bis bald!

Advertisements

Welcome to Texas!

April 20, 2006

Bin gestern hier in LaGrange (in der Naehe Austin) angekommen und habe mich entschieden seit 2 Wochen wieder mal einen Tag ohne Fahrradfahren zu verbringen. Der Zeltplatz ist genial, direkt am Colorado River und ausgeruestet mit Gratis Internet, was ich natuerlich ausgiebig nutze 😉
Letzte Woche hatte ich ein paar lange Tage, denn ich mir das Ziel gesetzt an meinem Geburtstag die Grenze nach Texas zu ueberqueren, was mir dann auch gelungen ist. Texas ist bis jetzt total anders als ich es mir vorgestellt hatte! Es ist alles saftig gruen, Wiesen und Waelder soweit das Auge reicht und es ist hueglig! Zwar sind die Huegel nur ca 100-130m hoch, aber sie bringen einem doch so ziemlich ins Schwitzen, da sie manchmal recht steil sind und das Wetter hier im moment unseasonably hot ist mit sicher 35 Grad. 
Je laendlicher es wird, desto mehr Leute halten Hunde! Und eines haben alle gemeinsam, sie hassen Fahrradfahrer!!! Man kann sie in 3 Kategorien einteilen: die 1. sind die Faulen die lieber im Schatten liegen bleiben, die 2. nehmen sofort verfolgung auf und bellen was sie koennen, die 3. sind die schlimmsten, sie verfolgen einem ohne Geraeusche von sich zu geben und man erschrickt so ziemlich wenn man ploetzlich ein Hund hinter sich hat. Das gute ist jedoch, dass alle bis jetzt alle zurueckwichen sobald ich anhielt und ihnen sagte sie sollen verschwinden. Und sonst gibt es immer noch den Pfefferspray 😀
Vor 2 Tagen hoerte ich waehrend dem fahren ploetzlich ein komisches Geraeusch neben mir und als in hinschaute sah ich eine sicher 1.5m lange Schlange neben mir die zum Glueck das Weite suchte! Da ich ziemlich erschrack und sowieso nicht wusste ob es eine giftige Schlange war oder nicht fuhr ich weiter…
Morgen mache mich mich auf dem Weg nach Austin, wo ich in einem Outdoorshop noch meine Ausruestung ein bisschen ergaenzen werde und die Schaltung meines Bikes bei einem Mech justieren lasse, da sie nicht mer immer so funktioniert wie sie sollte!
Und dann geht es weiter in Richtung Del Rio 🙂 

1 Woche 2 Staaten

April 11, 2006

In den knapp 2 Wochen in denen ich mich nicht melden konnte ist viel passiert! Habe letzte Woche suedlich von Pensacola Florida nach 3 Wochen "radeln" verlassen und war ein bisschen enttaeuscht dass es nur eine kleine Tafel am Strassenrad hatte Welcome in Alabama… In Alabama verbrachte ich nur 3 Tage, Mississippi war auch schon in 2 Tagen geschafft und jetzt befinde ich mich in New Roads, das ist schaetzungsweise 50km noerdlich von Baton Rouge.
In Alabama und Mississippi waren die Schaeden von den Hurrikans noch gut sichtbar, viele Daecher und Haeuser sind immer noch beschaedigt. Manchmal habe ich das Gefuehl dass die meisten diese Saison abwarten bevor sie zu viel Geld ausgeben. Auch trifft man einige Leute auf dem Campgrounds am die ihr Haus verlohren haben und nun in ihrem Wohnwagen leben!
Die Region ist einiges aermer als Florida und ich wurde von einigen Leuten gewahrnt in Luisiana Fahrrad zu fahren, ich habe jedoch je laenger je mehr das Gefuehl dass man den Geruechten ueberhaupt nicht glauben kann! Es ist absolut schoen hier und alle Leute die ich angetroffen habe sind nett gewesen!
Vor ein paar Tagen hatte ich einen witzigen zwischenfall als ich einkaufen war. Wie immer hatte ich Fruechte eingekauft und als ich dann bei der Kasse war, suchte die Verkaeuferin vergeblich nach dem Produktcode auf den Aepfel und fragt mich schlussentlich : Is this an Apple, Sir? Ich moechte mein Gesichtsausdruck gesehen haben als sie die Frage gestellt hat, moechte ja nicht wissen von was sie sich ernaehrt!!!
Habe wieder neue Fotos raufladen koennen, zudem Fotos von den Fahrradkarten, damit ihr besser sehen koennt wo ich durchfahren werde!

Greets